top of page
  • AutorenbildWayne Sleeth

4. Projekt57: Von Mosel zu Mosel


Während meiner monatelangen Fahrt von meinem Studio in der Mosellandschaft zu Orten entlang der Mosel, um „im Freien“ zu dokumentieren und zu arbeiten, blieb ich oft stehen, fasziniert von einem plötzlichen Lichtwechsel, Wolkenformationen und einer unerwarteten Aussicht der lothringischen Landschaft, am Ostufer des Flusses, insbesondere in der Nähe von Meurthe-et-Moselle. Nach und nach entstanden Aquarelle und Skizzen an Orten im „Pays du Vernois“, im „Pays du Mad et Moselle“ und in der Region „Pays du Mad et Moselle“. und das „Pays du Vernois“ , die „Rives de Moselle“ und das „South Messin“. Als das Wetter zu schlecht war, wurden die Arbeiten auf Papier zu einem späteren Zeitpunkt drinnen fertiggestellt, was die Probleme, die ich bei der Einhaltung einer klaren Chronologie der Episoden des Projekts „57“ habe, noch verstärkt. Bei einigen habe ich aufgrund ihrer Anzahl heute nur eine vage Vorstellung vom genauen Ort, an dem sie hingerichtet wurden.

Hier ist eine Auswahl – eine Vielzahl von Aquarellen, Pola-Gemälden, Drucken und Mischtechniken sowie einige Gemälde auf Leinwand oder Holz. Einige befinden sich bereits in Privatsammlungen französischer und deutscher Käufer.


































Bilder von oben nach unten :


●Metz vom Plan d'Eau aus gesehen, Gemälde 10 x 10 cm

●Gravur und Aquarell, Petit Matin sur la Moselle

●Metz von Magny aus gesehen, Acryl auf Leinwand

●Pola-Gemälde, Kleiner Morgen an der Mosel

La Moselle, Acryl und Sprühfarbe auf Holz, 20 x 20 cm

●Einzigartige Gravur, Kleiner Morgen an der Mosel

(Gelb-Ocker)

●Monotoype, Mosel

●Mosellandschaft, Aquarell und Pastell auf A4-Kraftpapier

●Pola-Gemälde, Seille und Mosel am frühen Morgen

●Mosellandschaft, Ende des Tages. Aquarell A4

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page